In Anlehnung an die Definition der Weltgesundheitsorganisation (WHO) verstehen wir Gesundheit als Summe von körperlichem, seelischem und psychischem Wohlbefinden.

Wir widmen Ihnen Zeit, wo es geboten erscheint und dies unabhängig vom Aspekt der Honorierung.
Wir sind bemüht, Ihnen als Basis für eine gute Behandlung eine angenehme Atmosphäre zu bieten. Auch für uns ist diese Quelle eines guten Arbeitsklimas und für Zufriedenheit im Alltag.
Regelmäßige Paientenbefragungen tragen zu einer ständigen Verbesserung der eigenen Versorgungsqualität bei.

Das Gebiet der Inneren Medizin ist in seiner Gesamtheit unüberschaubar. Es wäre vermessen, sich als Experte in allen Belangen dieses Fachgebietes zu verstehen. Dennoch ist es jenseits der Spezialdisziplinen wie z.B. der Kardiologie, Gastroenterologie, Endokrinologie, ... für Sie als Patient und mich als Arzt wichtig, über den „Tellerrand“ der Spezialgebiete hinausschauen und häufig erst hierdurch eine befriedigende Erklärung für eine Symptomatik zu erreichen.

Als Beispiel möchte ich den Bereich der Beschwerden im Brustbereich anführen. Auch Sie werden dabei sicher in erster Linie an eine Herz/Kreislaufursache denken. Zugrundeliegen kann aber auch eine Erkrankung der Speiseröhre, des Lungen/Bronchialsystems oder eine nicht organische, d.h. eine psychische/psychosomatische Störung. Nicht zuletzt muss auch eine Entstehung auf Basis eines Problemes von Wirbelsäule, Rippen und Muskeln des Brustbereiches in Betracht gezogen werden.

Dabei verstehe ich mich auf der mittleren Versorgungsebene, d.h. meist als nächste Stufe nach den Kolleginnen und Kollegen für Allgemeinmedizin und als Zwischenstufe zur ev. weiteren Abklärung in spezialisierten Einrichtungen wie bestimmten Krankenhausambulanzen oder universitären Einrichtungen. 
In diesem Kontext ist es wichtig, die Grenzen der eigenen Kompetenz zu erkennen und eine ggfs. notwendige weitere Ursachenklärung und Behandlung zu veranlassen. Auch Düren hält eine Reihe von teils hochspezialisierten Kolleginnen und Kollegen vor.

Für die Therapietreue ist ein Gespräch in ruhiger Atmosphäre eine wichtige Grundlage. Unser Team ist bemüht, Sie in verständlicher Form und mit Gelegenheit zur Rückfrage bei allen Ihren gesundheitlichen Belangen zu beraten. Nicht jedes Symptom lässt sich erklären, nicht für jedes Problem gibt es eine befriedigende Lösung. Wir sind bemüht, da, wo es möglich ist, zumindest eine Entlastung/Erleichterung für Sie zu erreichen.

Messen Sie uns an diesem Anspruch. Ihr Wohlergehen ist unsere Herausforderung.

zurück zur Startseite

Liebe Patientin, Lieber Patient,

seit dem 1.April 2018 ist die Praxis Teil des Medizinischen Versorgungszentrums Düren GmbH, dessen Sitz das St. Augustinus Krankenhaus Düren Lendersdorf ist.

www.sankt-augustinus-krankenhaus.de/Zentren/MVZ Medizinisches Versorgungszentrum GmbH/Praxis für Innere Medizin

Vielleicht das Wichtigste zuerst:
Für Sie ändert sich hierdurch nichts wesentliches!

Die Praxis bleibt am vertrauten Ort in Kreuzau bestehen.
Auch das Leistungs-/Behandlungsspektrum bleibt unverändert.

Nach fast 25-jähriger Selbstständigkeit bietet der Wechsel zurück ins Angestelltenverhältnis für mich den Vorteil, dass ich einen späteren Rückzug aus dem Berufsleben wesentlich sanfter gestalten kann.

Aber das ist Zukunftsmusik.

Über die Jahre sind mir eine große Zahl von Ihnen ans Herz gewachsen. Ich setze mich dafür ein, die ortsnahe Versorgung mit den bisher erbrachten Leistungen auch für die Zukunft nach mir zu sichern.

Ich nutze die Gelegenheit, mich für das mir engegengebrachte Vertrauen zu bedanken.
Ich werde bemüht sein, Ihren Anliegen auch weiterhin in gewohnter Weise und mit der gleichen Qualität gerecht zu werden.

Herzlichst

Ihr Günther Heck

 

zurück zur Startseite